Stadt Augsburg Stadtarchiv Augsburg
Logo
23.05.2019

Herzlich Willkommen beim Stadtarchiv Augsburg!

Wir suchen Verstärkung!

Für den Aufgabenbereich des Archivhelfers/Magazindienst suchen wir Unterstützung für unser tolles Team.
Nähere Informationen gibt es hier...

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Stadtgeschichte aus erster Hand
„Das historische Dokument“

Salzburgs Fracht für Augsburgs Pracht

Mit der Neugestaltung des Augsburger Rathauses entstand in den Jahren 1615–1626 eine Großbaustelle von besonderer künstlerischer Herausforderung, die besondere bautechnische Maßnahmen erforderlich machte. Auch der Wassertransport der Marmorsteine aus dem Salzburger Land stellte die Verantwortlichen zeitweise vor eine Herausforderung. Von den Leistungen der verantwortlichen Schiffmeister berichtet ein Schreiben aus den Beständen des Baumeisteramts.

Hier geht es weiter...

Jahresprogramm 2019

Donnerstag / 23.05.2019 / 19:00 Uhr / Seminar

Stadtarchiv Einblicke

Kleine Dokumente – skurrile Geschichten. Die etwas anderen Quellen im Stadtarchiv

Referenten: Dr. Dominik Feldmann, Archivrat, und
Dr. Eva Haberstock, Kunsthistorikerin, Stadtarchiv Augsburg

Die Sammlungen des Stadtarchivs bieten mit ihren Dokumenten einen besonders lebensund alltagsnahen Einblick in die Stadtgeschichte und ergänzen die „trockene“ Aktenüberlieferung der Verwaltung. Der Vortrag erzählt kleine und große Geschichten aus der Lebenswelt der Augsburger BürgerInnen und führt in die Thematik und Benutzung des Sammlungsgutes ein.

Eintritt frei

Jahresprogramm 2019

Montag / 03.06.2019 / 19:00 Uhr / Führung

Stadtarchiv transparent

Möglichkeit zur Besichtigung des Stadtarchivs mit Führung durch die Magazine

Begrenzte Plätze, Anmeldung erforderlich unter:
Telefon: (0821) 3 24 34 157 / E-Mail: stadtarchiv(at)augsburg.de

Unkostenbeitrag pro Person: 5,- Euro

Unglücksfall am Hochablass, 1591 (Holzschnitt, SuStB, Grafische Slg., G 14576)
Jahresprogramm 2019

Mittwoch / 05.06.2019 / 19:00 Uhr / Vortrag

Stadtgeschichte aktuell

Das Wasser und der Tod

Referentin: Dr. Barbara Rajkay, Universität Augsburg

Der alltägliche Kontakt mit dem Wasser in der Reichsstadt Augsburg brachte nicht nur Segen, sondern barg auch die Gefahr des (plötzlichen) Ertrinkens. Der Vortrag geht dem Umgang der Bürger mit diesen Unglücksfällen nach und verortet ihn vor dem Hintergrund der Augsburger Medizingeschichte.

Eintritt frei

Jahresprogramm 2019

Hier finden Sie das gesamte Jahresprogramm des Stadtarchivs für das Jahr 2019 als PDF

Online-Ausstellung

Wassergeschichte(n). Augsburgs alltägliches Element

Im Sommer dieses Jahres haben wir in der Ausstellung „Wassergeschichte(n). Augsburgs alltägliches Element“ unbekannte Objekte zu außergewöhnlichen Alltagsgeschichten rund um das „blaue Element“ gezeigt. Die Dokumente zeugten von großen Kriminal- und Spionagegeschichten, Katastrophenfällen, Abenteuern und technischen Visionen, aber auch von den kleinen, heute oft vergessenen Dingen in dieser an Wasser so reichen Stadt. Aufgrund der großen Nachfrage stellen wir die Ausstellung mit ihren Texten und digitalisierten Archivalien nun auf unserer Homepage zur Verfügung.
Für einen digitalen Rundgang durch die Ausstellung einfach hier
klicken.

Öffnungszeiten des Stadtarchivs
   Montaggeschlossen
   Dienstaggeschlossen
   Mittwoch08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
   Donnerstag08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
   Freitag08:00 - 12:00 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass es bei Archivbeständen, die aufgrund des Erhaltungs- oder Erschließungszustands vorab einer restauratorischen   Aufbereitung bedürfen, zu längeren Bestell- und Wartezeiten bei der Aushebung und Benützung kommen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das neue Stadtarchiv Augsburg

Aufgaben und Bestände

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer


Die Aufgaben des Stadtarchivs

Das Stadtarchiv Augsburg ist die zentrale Anlaufstelle für die Augsburger Stadtgeschichts-
forschung. Als „Gedächtnis der Stadt“ und ihrer Verwaltung verwahrt das Archiv alle wichtigen amtlichen Unterlagen der heutigen Stadtverwaltung und ihrer Vorgänger. Diese Überlieferung (derzeit rund
12 000 laufende Regalmeter), die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, wird durch umfangreiche Sammlungen verschiedenster Art und Herkunft, die sich auf die Stadt Augsburg beziehen, ergänzt und kann im Lesesaal eingesehen werden.

Auf den folgenden Seiten laden wir Sie zu einem virtuellen Besuch im Stadtarchiv Augsburg ein.


Aktuelle Neuigkeiten erhalten Sie auch in unserem Newsletter
Anmelden | Abmelden



Bild