Stadt Augsburg Stadtarchiv Augsburg
Logo
20.09.2019

Herzlich Willkommen beim Stadtarchiv Augsburg!

Stadtgeschichte aus erster Hand
„Das historische Dokument“

Wie der „Gelati-Mann“ nach Augsburg kam

Ernesto Gei – Augsburgs erster italienischer Eismacher

Augsburg – die nördlichste Stadt Italiens? Auf den ersten Blick scheint diese Aussage nicht mehr als eine Erfindung der Tourismusbranche zu sein. Schlendert man aber an einem lauen Sommerabend vorbei an den Renaissancebauten Elias Holls und entlang der Kanäle durch die engen Gassen des Lechviertels oder genießt man ein Glas Wein im Damenhof, dann liegt auf einmal doch ein Hauch von italienischem Lebensgefühl in der Luft der Fuggerstadt. Und was wäre Augsburg an einem heißen Sommertag ohne seine italienischen Eisdielen? Wie der erste „Gelatiere“ Ernesto Gei in Augsburg Fuß fasste, darüber geben bislang unbekannte Dokumente des Stadtarchivs Aufschluss.

Hier geht es weiter...

Jahresprogramm 2019

Donnerstag / 19.09., 26.09., 10.10.2019 / 18:00–21:00 Uhr / Workshop

Stadtarchiv aktiv

Kreativer Workshop in der Buchbinderwerkstatt des Stadtarchivs

Leiter: Anna Coulon, Diplom-Restauratorin, und
Daniel Wiedenmann, Handbuchbinder, Stadtarchiv Augsburg

Erstellen und gestalten Sie unterschiedliche Ordnungshelfer und Aufbewahrungsutensilien für Ihren Schreibtisch! (Anfängerkurs)

Begrenzte Plätze (12 Personen), 3 Abende.
Leider ist der Kurs bereits ausgebucht.

Bruderschaftsbuch der Maler (um 1600; Archiv des Bistums Augsburg, Hs 168)
Jahresprogramm 2019

Mittwoch / 09.10.2019 / 19:00 Uhr / Vortrag

Stadtgeschichte aktuell

Die Reichsstadt Augsburg und ihre Maler um 1500

Referentin: Dr. Danica Brenner, Frankfurt

Der Vortrag stellt die Augsburger Maler und ihre Zunft in der Frühen Neuzeit vor und legt dabei den Fokus auf ihre Stellung innerhalb der Stadtgesellschaft sowie ihre mitunter hohe soziale Mobilität.

Eintritt frei

Postkarte eines Gögginger Kurgasts, 1910
Jahresprogramm 2019

Donnerstag / 10.10., 17.10., 24.10.2019 / 19:00 Uhr / Workshop

Stadtarchiv aktiv

(Ur-)Omas Briefe lesen. Einführung in Sütterlin und späte Kurrentschrift für Anfänger (Paläographie I)

Leiter: Dr. Dominik Feldmann, Archivoberrat, Stadtarchiv Augsburg

Erhalten Sie erste Kenntnisse auf dem Gebiet der Paläographie in den für das 19. und frühe 20. Jahrhundert üblichen Formen der Gebrauchsschrift und nutzen Sie die Gelegenheit, in der letzten Sitzung eigene Dokumente mitzubringen.

Begrenzte Plätze (15 Personen), 3 Abende.
Leider ist der Kurs bereits ausgebucht.

Online-Ausstellungen

Jetzt wird gewählt!

Der erste Stadtrat Augsburgs

Anknüpfend an die kleine Archivalienschau zur Revolution und Räterepublik markiert das Stadtarchiv Augsburg einen weiteren historischen Moment, der sich 2019 zum 100sten Mal jährt: die ersten allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Kommunalwahlen Bayerns. Der erste Augsburger Stadtrat wurde am 15. Juni 1919 gewählt. So wurde in Augsburg am 15 Juni 1919 der erste Augsburger Stadtrat gewählt.

Für einen digitalen Rundgang durch die Ausstellung einfach hier klicken.

Online-Ausstellungen

Zeit der Träumer?

Augsburg und die Räterepublik

Die kleine Archivalienschau widmet sich den Zeitumständen der Räterepublik, den Akteuren in Augsburg, ihren Visionen und ihrem Scheitern vor 100 Jahren Anhand der Überlieferung des Stadtarchivs werden Schlaglichter auf die Bedeutung der Stadt vor dem Hintergrund der bayerischen und deutschen Entwicklung geworfen.

Für einen digitalen Rundgang durch die Ausstellung einfach hier klicken.

Jahresprogramm 2019

Hier finden Sie das gesamte Jahresprogramm des Stadtarchivs für das Jahr 2019 als PDF

Öffnungszeiten des Stadtarchivs
   Montaggeschlossen
   Dienstaggeschlossen
   Mittwoch08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
   Donnerstag08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
   Freitag08:00 - 12:00 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass es bei Archivbeständen, die aufgrund des Erhaltungs- oder Erschließungszustands vorab einer restauratorischen   Aufbereitung bedürfen, zu längeren Bestell- und Wartezeiten bei der Aushebung und Benützung kommen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das neue Stadtarchiv Augsburg

Aufgaben und Bestände

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer


Die Aufgaben des Stadtarchivs

Das Stadtarchiv Augsburg ist die zentrale Anlaufstelle für die Augsburger Stadtgeschichts-
forschung. Als „Gedächtnis der Stadt“ und ihrer Verwaltung verwahrt das Archiv alle wichtigen amtlichen Unterlagen der heutigen Stadtverwaltung und ihrer Vorgänger. Diese Überlieferung (derzeit rund
12 000 laufende Regalmeter), die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, wird durch umfangreiche Sammlungen verschiedenster Art und Herkunft, die sich auf die Stadt Augsburg beziehen, ergänzt und kann im Lesesaal eingesehen werden.

Um Wartezeiten aufgrund von hohem Benutzeraufkommen bei der Beratung sowie bei der Ausgabe von Archivgut durch die Durchführung konservatorischer Maßnahmen zur vermeiden, empfehlen wir vor einem Besuch eine frühzeitige Kontaktaufnahme per E-Mail: stadtarchiv@augsburg.de


Aktuelle Neuigkeiten erhalten Sie auch in unserem Newsletter
Anmelden | Abmelden



Bild