Stadt Augsburg Stadtarchiv Augsburg
L o g o
25.04.2018

Veröffentlichungen - Abhandlungen zur Geschichte der Stadt Augsburg

zurück

Band 16

Alt-Augsburger Kompassmacher

Maximillian Bobinger

Mit der Begründung der Schriftenreihe „Abhandlungen zur Geschichte der Stadt Augsburg" im Jahre 1928 hat sich Stadtarchivdirektor Dr. H. Wiedemann große Verdienste erworben. Unter seiner Schriftleitung erschienen bis zum Jahre 1933 fünf Bände vorwiegend wirtschaftsgeschichtlicher Abhandlungen. Sein Nachfolger, Stadtarchivdirektor Dr. H. F. Deininger, setzte diese Reihe mit den wesentlich stattlicheren Bänden 6 bis 16 fort und verbesserte sie durch eine gefälligere graphische Gestaltung, durch einen reicheren Inhalt und durch ihre Ausweitung auf andere Zweige der Augsburger Geschichte, vor allem der Kunstgeschichte. Die in diesem 16. Bande vorgelegten, umfassenden Studien von Oberstudiendirektor a. D. Maximilian Bobinger hat Dr. H. F. Deininger im Januar 1965 zur Drucklegung angenommen und wesentlich gefördert. Da er am 1.12.1965 nach Erreichung der Altersgrenze in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist, übernahm sein Nachfolger die weitere Betreuung.

LEIDER VERGRIFFEN