Stadt Augsburg Stadtarchiv Augsburg
L o g o
20.11.2018

Fotografie in Augsburg 1839 – 1900. Das Stadtarchiv zeigt seine Fotoschätze

Faltprospekt zur Ausstellung (PDF)

In Zusammenarbeit mit dem bekannten Augsburger Autor Franz Häußler wird das Stadtarchiv Augsburg vom 05. Mai bis zum 11. Juni 2004 im Foyer der Stadtsparkasse Augsburg eine Ausstellung über die Anfänge der Fotografie in Augsburg präsentieren. Begleitend und ergänzend zur Ausstellung wird das neue Buch von Franz Häußler "Fotografie in Augsburg 1839 bis 1900" erscheinen, das als erster Band die neue für kleinere Monographien, Ausstellungskataloge u.ä. gedachte Schriftenreihe des Stadtarchivs Beiträge zur Geschichte der Stadt Augsburg (Wißner-Verlag) eröffnet. 

 

Mit Ausstellung und Veröffentlichung will das Stadtarchiv Augsburg versuchen, erstmals einen Überblick über die Geschichte der Fotografie in Augsburg zu geben. Bilder aus den städtischen Fotosammlungen und Objekte aus der Frühzeit der Fotografie (v.a. aus Augsburger Privatbesitz) sollen dabei die maßgeblichen technikgeschichtlichen Aspekte der Entwicklung der Augsburger Fotografie im 19. Jahrhundert vermitteln und die Bedeutung der Fotos neben ihrem künstlerischen und technischen Eigenwert als "kultur- und stadtgeschichtliche Zeitdokumente" verdeutlichen.