Stadt Augsburg Stadtarchiv Augsburg
Logo
16.10.2018

Willkommen beim Stadtarchiv Augsburg!

Das Stadtarchiv auf Facebook!

Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zum Stadtarchiv und seinen Tätigkeiten erhalten Sie auch auf unserer Facebookseite: www.facebook.com/stadtarchivaugsburg/ Wir freuen uns auf Ihren Like!

Stellenanzeige

Wir suchen für unser Team im Bereich der Überlieferung der Älteren Bestände Verstärkung! Nähere Informationen finden Sie hier.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Online-Ausstellung

Wassergeschichte(n). Augsburgs alltägliches Element

Im Sommer dieses Jahres haben wir in der Ausstellung „Wassergeschichte(n). Augsburgs alltägliches Element“ unbekannte Objekte zu außergewöhnlichen Alltagsgeschichten rund um das „blaue Element“ gezeigt. Die Dokumente zeugten von großen Kriminal- und Spionagegeschichten, Katastrophenfällen, Abenteuern und technischen Visionen, aber auch von den kleinen, heute oft vergessenen Dingen in dieser an Wasser so reichen Stadt. Aufgrund der großen Nachfrage stellen wir die Ausstellung mit ihren Texten und digitalisierten Archivalien nun auf unserer Homepage zur Verfügung.
Für einen digitalen Rundgang durch die Ausstellung einfach hier
klicken.

Situationsplan für die Aufstellung der Schaubuden auf dem kleinen Exerzierplatz vom 05.Februar 1896.
Situationsplan für die Aufstellung der Schaubuden auf dem kleinen Exerzierplatz vom 05.Februar 1896.
Stadtgeschichte aus erster Hand
„Das historische Dokument“

140 Jahre Augsburger Plärrer

Der Augsburger Plärrer – das größte Volksfest in Bayerisch-Schwaben – feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Jubiläum. So bekannt der Plärrer heute auch ist, seine Anfänge waren eher unspektakulär.

In früheren Zeiten war die spezielle „Vergnügungsdult“ am Rande des traditionellen Dult-Areals, das sich noch auf der Maximilianstraße befand, im Bereich des Hallplatzes angesiedelt. Als im Laufe des 19. Jahrhunderts mehr und mehr Schausteller auf die Augsburger Jahrmärkte drängten, wurde der Platz der Verkaufsstände zunehmend knapper. Städtebauliche Entwicklungen begrenzten zudem die Ausweitung der „Vergnügungsdult“ im Stadtzentrum. Diese Entwicklungen führten 1878 – vor genau 140 Jahren – zum Beschluss der Stadtverwaltung, eine endgültigen Abtrennung der „Vergnügungsdult“ von der traditionellen Jahrmarktfläche vorzunehmen – der heutige „Plärrer“ war geboren!

Hier geht es weiter...

Neue Veröffentlichungen des Stadtarchivs

Jahreskalender 2019 „Augsburgs Wasser. Quellen aus dem Stadtarchiv“

Unter dem Titel „Wassergeschichte(n). Augsburgs alltägliches Element“ als Beitrag zur UNESCO Welterbe-Bewerbung zeigt das Stadtarchiv vom 13. Juni bis 13. Juli 2018 in seinem Räumen ausgewählte Exponate zur alltäglichen Geschichte des Wassers in Augsburg. Begleitend zur Ausstellung und Welterbe-Bewerbung ist auch ein Wochen-Schreibkalender mit 54 Abbildungen und Erläuterungen zu historischen Archivalien zum Thema Wasser für das Jahr 2019 erschienen. Dieser Jahresplaner, der auch ausreichend Platz für Notizen und Termine bietet, ist im Stadtarchiv, an verschiedenen städtischen Verkaufsstellen und in ausgewählten Augsburger Buchhandlungen zum Preis von 9,80 Euro erhältlich. Hier können Sie einen ersten Einblick in den Kalender erhalten.

Jahresprogramm 2018

Mittwoch / 17.10.2018 / 19:00 Uhr / Vortrag

Stadtgeschichte aktuell

Das Ende einer Ära. Kaiser Maximilian I. und der Augsburger Reichstag von 1518


Augsburg trat 1518 als Stadt des letzten unter Kaiser Maximilian I. einberufenen Reichstags in den Mittelpunkt der Geschichte. Fragen wie die Thronfolge im Heiligen Römischen Reich, Kreuzzugspläne gegen die Türken und das Verhör Martin Luthers im Glaubensstreit machten ihn zu einem politischen und gesellschaftlichen Großereignis seiner Zeit.

Dr. Dietmar Heil, Universität Regensburg

Eintritt frei

Jahresprogramm 2018

Mittwoch / 24.10.2018 / 19:00 Uhr / Vortrag

Stadtgeschichte aktuell

„Nur immer mitten auf die Schnauze…“ – Augsburger Tagebuchaufzeichnungen von der rumänischen Weihnachtsschlacht


Der Augsburger Julius Graf hielt in eindrucksvollen Berichten die leidvollen Erlebnisse an der – heute fast vergessenen – rumänischen Ostfront während des Ersten Weltkriegs fest. Allein in den Weihnachtstagen 1916 starben bei Râmnicu Sărat auf dem wenige Hektar umfassenden Hochplateau „Höhe 417“ über 10 000 Soldaten in einem tagelangen Gemetzel.

Dr. Heike Lammers-Harlander, Donauwörth

Eintritt frei

Jahresprogramm 2018

Dienstag / 06.11., 13.11., 20.11.2018 / 18:00–21:00 Uhr / Workshop

Stadtarchiv aktiv

Kreativer Vorweihnachts-Workshop in der Buchbinderwerkstatt des Stadtarchivs


Gestalten Sie unterschiedliche Mappen zur Aufbewahrung Ihrer persönlichen Unterlagen, Postkarten oder Zeichnungen.

Dr. Eva Haberstock, Kunsthistorikerin/Buchbinderin
Daniel Wiedenmann, Buchbinder
Stadtarchiv Augsburg

Der Kurs ist leider ausgebucht.
Für 2019 sind weitere Kurs angedacht. Anmeldung ab Januar 2019 möglich

Jahresprogramm 2018

Mittwoch / 07.11.2018 / 19:00 Uhr / Vortrag

Stadtgeschichte aktuell

Von gerechtem Wasser und überschwemmten Mägen. Häusliche Trinkkuren in Augsburg im 18. und 19. Jahrhundert


Mineralwasser wurde bis weit ins 19. Jahrhundert hinein als Arzneimittel angewendet. Wer es sich leisten konnte, machte zur Linderung körperlicher Beschwerden regelmäßig eine häusliche Trinkkur. Welche Brunnenmarken dabei in Augsburg bevorzugt wurden, wo man sie kaufen konnte und wie man sie trank, wird anhand schriftlicher Quellen des Stadtarchivs wie auch durch archäologische Bodenfunde deutlich.

Renate Pfeuffer M. A., Augsburg

Eintritt frei

Jahresprogramm 2018

Hier finden Sie das gesamte Jahresprogramm des Stadtarchivs für das Jahr 2018 als PDF

Öffnungszeiten des Stadtarchivs
   Montaggeschlossen
   Dienstaggeschlossen
   Mittwoch08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
   Donnerstag08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
   Freitag08:00 - 12:00 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass es bei Archivbeständen, die aufgrund des Erhaltungs- oder Erschließungszustands vorab einer restauratorischen   Aufbereitung bedürfen, zu längeren Bestell- und Wartezeiten bei der Aushebung und Benützung kommen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das neue Stadtarchiv Augsburg

Aufgaben und Bestände

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer


Die Aufgaben des Stadtarchivs

Das Stadtarchiv Augsburg ist die zentrale Anlaufstelle für die Augsburger Stadtgeschichts-
forschung. Als „Gedächtnis der Stadt“ und ihrer Verwaltung verwahrt das Archiv alle wichtigen amtlichen Unterlagen der heutigen Stadtverwaltung und ihrer Vorgänger. Diese Überlieferung (derzeit rund
12 000 laufende Regalmeter), die bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, wird durch umfangreiche Sammlungen verschiedenster Art und Herkunft, die sich auf die Stadt Augsburg beziehen, ergänzt und kann nach den Benutzungsvoraussetzungen (vgl. Benutzung) eingesehen werden.


Auf den folgenden Seiten laden wir Sie zu einem virtuellen Besuch im Stadtarchiv Augsburg ein.